Service

Film ist immer Teamarbeit. Natürlich kann man einen Film auch alleine produzieren, drehen und schneiden, aber für einen guten Film braucht man ein Team. Vor allen, da in den letzten Jahren viele Gewerke dazugekommen sind, die noch vor zehn Jahren keine Bedeutung hatten, etwa Sound Designer und Coloristen. Und so entstehen natürlich auch meine Filme in Teamarbeit.

Allerdings haben es über 20 Jahre als Filmemacher mit sich gebracht, dass ich einige Tätigkeiten gelernt habe, die über das Regieführen hinausgehen. So habe ich gerlernt, mit der Unterwasserkamera umzugehen, weil die oft jahrelangen Dreharbeiten für große Naturfilme anders schlecht zu finanzieren sind. Schneiden habe ich gelernt, weil es oft sinnvoll ist, sich bereits am Drehort einen sinnvollen Überblick über das bereits gedrehte Material zu verschaffen - nichts wäre schlimmer als mit einem schönen Film nach Hause zu kommen, dem an zentraler Stelle eine Nahaufnahme fehlt!

Folgende Dienstleistungen biete ich Redaktionen und Produktionsfirmen an:

Buch & Regie

Eindeutig mein Hauptberuf! Seit wir als Kinder im Dorfkino gesehen haben, wie Godzilla Tokio zertrampelt, war es mein Traum, auch einmal Filme zu schreiben und zu inszenieren. Dieser Traum ist in den 90er Jahren wahr geworden. 

Besonders in aufwendigen Reenactments, wie etwa in "Jacques Cousteaus Vermächtnis", aber auch in meiner Art des Storytellings ist erkennbar, dass meine Liebe zum Kinofilm noch nicht erloschen ist.

Produktionsfirmen, die einen erfahrenen Doku-Autor/Regisseur benötigen, können mich gerne jederzeit kontaktieren.

 

Unterwasser- Kamera

Im Jahr 2005 habe ich tauchen gelernt, in 2006 entstand mein erster TV-Beitrag, bei dem ich mein eigener Unterwasserkameramann war.

Besonderes Augenmerk lege ich bei meiner Unterwasserarbeit darauf, ungewöhnliches Tierverhalten einzufangen. So filmte ich beispielsweise, wie Delfine medizinische Stoffe in Weichkorallen nutzen, wie Killerwale Fischern die teuren Blauflossenthunfische rauben und -  erstmals gefilmt - wie Strahlenfeuerfische sich paaren (ganz vorsichtig, wegen der Giftstacheln!).

Ich besitze hochwertiges Unterwasser-Filmequipment, zu dem eine Lichtanlage mit 16.000 Lumen, Monitor und verschiedene Objektive mit entsprecheden Ports gehören.

(Das Bild entstand übrigens an einer Stelle, an der es keine lebenden Korallen gab, und ein Biologe überwachte die Dreharbeiten.)

 

Produktion

Produktionsdienstleistungen aller Art, von der Budgetierung über das Location Scouting bis hin zur aufwendigen Postproduktion sind ebenfalls bei mir buchbar. 

Ich verfüge über große Erfahrung mit aufwendigen Auslandsdrehs and Land und unter Wasser und über ein Netzwerk von freien Mitarbeiten in Europa, Nordafrika, Asien und den USA.

Eines der Hauptziele meiner Produktionen: Sie sollen immer teurer aussehen als sie in Wirklichkeit waren.